Trinkgeld

Abgrenzung:wussten_trinkgeld

Im Gegensatz zu einer Spende wird ein Trinkgeld dann gegeben, wenn eine Gegenleistung erfolgt.
Deshalb ist es in der Dienstleistung üblich, die erbrachte Leistung durch ein Trinkgeld wertzuschätzen.

Herkunft:

Die genaue Herkunft ist nicht gesichert. Je nach Quelle wird das 14. bis 16. Jahrhundert als ‚Entstehung’ des Trinkgeldes angesehen. Drei wahrscheinliche Entstehungs-Geschichten sind diese:

  1. Trinkgeld kommt von Trankgeld. Reitende gaben den Stallknechten ein Trankgeld, damit diese ihr Pferd versorgen konnten.
  2. Gäste in englischen Gaststätten gaben den Kellnern ein Trinkgeld, damit diese nach Feierabend ebenso etwas trinken konnten.
  3. Feudalherren warfen den Bauern Münzen zu, um sich deren Gunst zu versichern.

    Vielleicht waren auch alle drei Vorgehensweisen die Ursprünge des heutigen Trinkgeldes.
    In Deutschland war es bis zu Einführung der Mehrwertsteuer üblich, in der Gastronomie auf den Rechnungsbetrag ein so genanntes Bediengeld zu entrichten. Die Beschäftigten in Hotellerie und Gastronomie lebten hauptsächlich von diesem Bediengeld, da der eigentliche Lohn relativ gering war. Ab dem Jahr 1968 galt dann der auf der Speisekarte verzeichnete Preis inklusive Umsatzsteuer und Bedienungsgeld. Die Mitarbeiter erhielten einen etwas höheren Grundlohn, der aber das fehlende Bediengeld nicht ausgleichen konnte. Auch weiterhin war es üblich, auf den Rechnungsbetrag ein Trinkgeld aufzurechnen.

    Teilweise aus: ‚Der kleine Gastro-Knigge 2100’ ISBN 978-3-8334-1309-4 und ‚Der kleine Gesellschafts-Knigge 2100’ ISBN 978-3-8334-1304-9

     

    Your are currently browsing this site with Internet Explorer 6 (IE6).

    Your current web browser must be updated to version 7 of Internet Explorer (IE7) to take advantage of all of template's capabilities.

    Why should I upgrade to Internet Explorer 7? Microsoft has redesigned Internet Explorer from the ground up, with better security, new capabilities, and a whole new interface. Many changes resulted from the feedback of millions of users who tested prerelease versions of the new browser. The most compelling reason to upgrade is the improved security. The Internet of today is not the Internet of five years ago. There are dangers that simply didn't exist back in 2001, when Internet Explorer 6 was released to the world. Internet Explorer 7 makes surfing the web fundamentally safer by offering greater protection against viruses, spyware, and other online risks.

    Get free downloads for Internet Explorer 7, including recommended updates as they become available. To download Internet Explorer 7 in the language of your choice, please visit the Internet Explorer 7 worldwide page.